Schlagwort-Archive: Rainer Maria Rilke

Herbstgedicht

Herbst Die Blätter fallen, fallen wie von weit, als welkten in den Himmeln ferne Gärten; sie fallen mit verneinender Gebärde. Und in den Nächten fällt die schwere Erde aus allen Sternen in die Einsamkeit. Wir alle fallen. Diese Hand da … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aquarell, Herbst, Kärnten, Lyrik, Weingartenpfirsichhof, Weingartenpfirsichplantage | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen